Farbenspiel - Gemeindekalender 2021

Unter dem Motto „Farbenspiel“ werden Fotos für die Gestaltung des Gemeindekalenders 2021 gesucht.
Haben Sie einen farbenprächtigen Moment eingefangen?

weitere Informationen

Ausblick auf Fischbach

Neuigkeiten aus und in Fischbach

Pfarrbrief Ostern 2020

Ostern wird heuer anders gefeiert, als wir es gewohnt sind. Trotz der reduzierten Form bemüht sich die Katholische Kirche um Möglichkeiten des Mitfeierns.
Informationen des Pfarrers Mag. Peter Praßl zur feier der Ostergottesdienste in Zeiten der Corona Kriese.

Informationen Ostergottesdienste

Bürgermeisterin-Information

Bürgermeisterin-Information

Infoblatt Coronavirus

Brauchtumsfeuer - Sicherheitsvorkehrungen

  • Osterfeuer am Karsamstag, 11. April 2020; das Entzünden des Feuers ist im Zeitraum von 15 Uhr des Karsamstags bis 3 Uhr früh am Ostersonntag zulässig;
  • Sonnwendfeuer, 21. Juni 2020;  ist das Entzünden eines Brauchtumsfeuers anlässlich der Sonnenwende zulässig

Bei Brauchtumsfeuern müssen folgende Mindestabstände eingehalten werden:

  • 50 m zu Gebäuden,
  • 50 m zu öffentlichen Verkehrsflächen, sofern diese nicht ausschließlich land- und forstwirtschaftlichem Verkehr dienen oder keine verkehrssichernden Maßnahmen getroffen werden,
  • 100 m zu Energieversorgungsanlagen und Betriebsanlagen mit leicht entzündlichen bzw. explosionsgefährdeten Gütern,
  • 40 m zu Baumbeständen bzw. zu Wald.

Brauchtumsfeuer sind zu beaufsichtigen und abschließend verlässlich zu löschen, sodass das Feuer auch durch heftige Windstöße nicht wieder entfacht werden kann.

Bei Nichteinhaltung der Abstands-, Beschickungs- und Sicherheitsbestimmungen ist das Entfachen des Feuers zu untersagen bzw. ein sofortiger Löschauftrag seitens der Bezirksverwaltungsbehörde auf Kosten desjenigen zu erteilen, der das Feuer beschickt hat.

Farbenspiel - Gemeindekalender 2021

Unter dem Motto „Farbenspiel“ werden Fotos für die Gestaltung des Gemeindekalenders 2021 gesucht.

Haben Sie einen farbenprächtigen Moment eingefangen?

Blau in all seinen Abstufungen im Winter, farbenfrohe Blüten im Frühling, saftig grüne Wiesen und leuchtende Bergkuppen im Sommer oder bunte Landschaften im Herbst.
Die Natur hält spannende Farbenspiele bereit.

Senden Sie Ihre besten Motive bitte per E-Mail an gde (at) fischbach.steiermark. at oder geben Sie Ihr Foto in digitaler Form persönlich im Gemeindeamt Fischbach bis spätestens 30. Oktober 2020 ab.

Mit der Übermittlung der Motive werden die Fotorechte an die Gemeinde Fischbach übertragen, die die Aufnahmen auch zur Werbezwecken (Homepage, Zeitung, Kalender, Prospekte udgl.) verwenden darf.

Gehsteigräumung und Streuung im Ortsgebiet

Liegenschaftseigentümer, deren Grundstücke im Ortsgebiet liegen, sind gesetzlich zur Schneeräumung und zur Streuung von Gehwegen verpflichtet!
Die Räum- und Streupflicht besteht in der Zeit zwischen 6.00 Uhr und 22.00 Uhr. Übrigens besteht die Räumpflicht auch dann, wenn kein Gehsteig existiert: Dann muss der Straßenrand in der Breite von einem Meter vom Schnee freigemacht werden.
Auch wenn die Gemeinde freiwillig einen Teil des Winterdienstes im Ortsgebiet übernimmt, heißt das nicht, dass die Bürger bzw. Hauseigentümer von ihrer Verpflichtung damit gänzlich entbunden sind! Gerade extreme Witterungsverhältnisse und ein schneereicher Winter stellen die Gemeinde vor besondere Herausforderungen, denen man mit den vorhandenen Gerätschaften und dem zur Verfügung stehenden Personal nicht immer zur Zufriedenheit aller gerecht werden kann.

Wer haftet bei Dachlawinen?
Es ist ein ungeschriebenes Gesetz: Auf jedes Schneegestöber folgt einmal Tauwetter und das bedeutet meist auch die Gefahr von Dachlawinen. Hauseigentümer sind nach der geltenden Rechtsprechung dazu verpflichtet, Schneewechten und Eisbrocken vom Dach zu entfernen und für eine Absicherung auf der Straße darunter zu sorgen. Latten als Warnhinweis entbinden nicht von der Räumpflicht!
Wird diese Verpflichtung verletzt, liegt ein Verschulden und damit auch eine Haftung für Schäden vor.
Mitunter trifft aber auch Passanten oder Autobesitzer, die durch eine abgehende Dachlawine einen Schaden erleiden, ein Mitverschulden, wenn man die Gefahr hätte erkennen können. Für Dachlawinen-Opfer empfiehlt es sich, Fotos zu machen und Kontakt mit dem betreffenden Hausbesitzer aufzunehmen.

20. Jahre Osterhasenkirtag in Fischbach

Am Palmsonntag wurde in Fischbach ein besonderes Jubiläum gefeiert: seit 20 Jahren wird hier der Osterhasenkirtag abgehalten. Trotz schlechten Wetters wurde diese Veranstaltung von rund 2000 Menschen besucht.

Anfangs vielleicht sogar von so manchem belächelt, hat Johann Zink der damalige Tourismusobmann – natürlich auch mit Unterstützung der Gemeinde – den Fischbacher Osterhasenkirtag zu einem der größten Frühlingsfeste in der Oststeiermark gemacht. Das Fest strahlt weit über die Grenzen der Gemeinde Fischbach hinaus – und das in einer Zeit, in der touristisch sonst noch nicht sehr viel los ist.

Johann Zink ist seit 2010 in Pension und nunmehr Seniorenbund-Obmann. Er steckt aber noch immer voll Energie und Tatendrang. In unzähligen ehrenamtlichen Stunden denkt er über neue Ideen zur Ortsverschönerung nach und legt immer auch gleich selbst Hand an, was er mit der Bemalung des riesigen Ostereies seit 20 Jahren unter Beweis stellt.

Heuer schmückten das Riesenosterei am Dorfplatz übrigens die Motive der vergangenen 19 Jahre!

Im Beisein von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Abg. z. NR Christoph Stark bekam Johann Zink (mit Gattin Maria) aus den Händen von Bürgermeisterin Silvia Karelly in Anerkennung seiner Verdienste rund um das „Osterhasendorf“ das Goldene Ehrenzeichen der Gemeinde Fischbach.

Post Partner im Gemeindeamt

Ab 26. November 2018 öffnet der Post Partner im Gemeindeamt Fischbach.

Öffnungszeiten

Mo, Di  08.00 - 17.00 Uhr

Mi, Do  08.00 - 12.00 Uhr

Fr  08.00 - 16.00 Uhr

Sie können Ihre Briefe, Pakete und EMS Sendungen aufgeben bzw. abholen.

Selbstverständlich sind auch bare Einzahlungen und Auszahlungen auf Konten (bis EUR 1.000,-) sowie Pensionsauszahlungen weiterhin möglich.

Förderung der umweltschonenden Stoffwindel

Förderung des Ankaufs von waschbaren Windelsystemen

Die Verwendung von Stoffwindeln wird durch die Gemeinde und das Land Steiermark gefördert. Die Anschaffung der Windelausstattung wird mit 50 % gefördert (max. mit 80 €)

Wie geht´s?

  • Kaufen Sie Stoffwindeln im Geschäft Ihrer Wahl
  • Übermitteln Sie die an unten stehende Adresse

       • die Rechnung

       • den Meldezettel Ihres Kindes

       • Ihre Kontodaten

Weitere Informationen unter:

Abfallwirtschaftsverband Weiz
Göttelsberg 290/1, 8160 Weiz
Tel.: 03172 41 0 41-0
office (at) awv-weiz. at

Suchen & Buchen
Interaktive Karte
+433170206 Lage Kontakt
X